Wer bietet die beste Berufsberatung, was ist die beste Studienberatung?

Beste Berufsberatung, beste Studienberatung?

Das Ergebnis zählt

Letztlich hat man die beste Studienberatung oder beste Berufsberatung bekommen, wenn man aus der Beratung herauskommt und dann sagen kann:

„Das war das Beste, was mir passieren konnte! Ich weiß jetzt, welche Berufsrichtung bzw. Studienrichtung wirklich zu mir passt. Ich habe sehr viel über mich gelernt, über meine Interessen und Fähigkeiten. Und über mich als Person. Die Beratung hat meine Zuversicht enorm gestärkt. Ich bin hoch motiviert, mit dem weiter zu machen, was ich aus der Beratung mitbekommen habe.“

Mit einem solchen Ergebnis wird sich anschließend niemand mehr fragen, ob es irgendwo eine bessere Beratung gibt. Die Erfahrung ist zwar letztlich subjektiv, aber weil sie positiv ist, ist ein Vergleich mit anderen Beratungen im Nachhinein dann nicht mehr von Interesse.

Ungewissheit bei der Auswahl

Bevor man allerdings in eine Beratung geht, möchte man sehr wohl wissen, ob diese oder jene die beste Berufsberatung ist und ob hier oder da die beste Studienberatung geboten wird. Vielleicht kennt man jemanden, der mit einem bestimmten Beratungsunternehmen Erfahrungen gemacht hat. Der kann sicherlich interessante Hinweise geben. Wenn nicht, muss man sich auf eigenem Weg ein Bild verschaffen. Aber wie?

Beste Berufsberatung! Worauf kommt es an?

Die womöglich wichtigsten Fragen bei der Wahl einer privaten Berufsberatung sind:

  • Mit welchem Beratungskonzept arbeitet der Berater? Aus welchen Bausteinen besteht es? Man muss kein Experte sein, um zu verstehen, auf welchem Weg und mit welchen Instrumenten der Berater zu seinen Ergebnissen kommt. Ganz einfache Aspekte sind zum Beispiel: Wie umfangreich sind die Untersuchungen eigentlich?  Wie viel Zeit investiert der Berater? Werden überwiegend nur Tests gemacht? Oder ist auch Zeit für die Erkundung der individuellen Erfahrungen des Kunden?
  • Wer sind die Berater? Wie qualifiziert sind sie? Haben sie einen guten psychologische Hintergrund? Haben sie eigene, eventuell von Erfolg begleitete Berufserfahrungen außerhalb der Berufsberatung? Oder kennen sie die Berufswelt nur aus Berichten Anderer? Welche Lebenserfahrung haben sie? Haben sie eigene Kinder, auch Kinder, die selbst schon vor der Berufswahl standen?
  • Wie ist die Atmosphäre bei der Beratung? Vertrauen und ein gewisses Wohlgefühl in der Beratungssituation haben einen positiven Einfluss auf das Beratungsergebnis. Dem Kunde fällt es dadurch leichter, die nötigen unverstellten Einblicke in seine Persönlichkeit, seine Interessen und Fähigkeiten zu geben. Professionell sollte es schon zugehen. Aber gerade junge Leute entwickeln oft noch zu viel Respekt, wenn der Beratungsapparat zu groß und anonym erscheint.

Der Beratungsansatz von ‚Freigang: zum Erfolg!‘

Die Besonderheit gegenüber anderen Berufsberatungen ist, dass bei uns noch ein zweiter Berater an der Beratung mitwirkt. Der zweite Berater lernt den Kunden dabei ebenfalls kennen. Die Berater nutzen ihren Beraterkollegen, um die Ergebnisse der Tests und Untersuchungen zu erörtern und Gedanken und Ideen über berufliche Perspektiven für den Kunden auszutauschen.

Kostet das mehr? Nein! Unser Beratungshonorar ist auf vergleichbarem Niveau zu den Honoraren anderer renommierter Studien- und Berufsberatungen.

Ist Beratung unter Mitwirkung eines zweiten Beraters kompliziert? Nein, im Gegenteil! Die beiden Berater bilden eine homogene Einheit. Der Arbeitsablauf ist sogar flüssiger und effizienter.

Wir sind überzeugt, durch unseren Ansatz ein noch besseres Bild vom Kunden zu bekommen und so eine bessere Beratungsleistung zu erzielen. Wir halten den Input von zwei Beratern für entscheidend im Hinblick auf die Beratungsqualität.

Beste private / professionelle Studienberatung
Das Besondere bei Freigang zum Erfolg: zwei Berater machen sich ein Bild vom Kandidaten und leiten gemeinsam Studien- bzw. Berufsempfehlungen für den Kunden ab.

Alle anderen Beratungen, die wir kennen, werden von nur einem einzelnen Berater durchgeführt. Ein-Personen-Beratungen haben ohnehin keine andere Möglichkeit. Größere Beratungen werben damit, ihre Beratungsempfehlungen von einem zweiten Berater ‚gegenchecken‘ zu lassen.

Bei uns macht sich jeder der beiden Berater ein Bild vom Kandidaten. Die Berater-Kollegen stimmen ihre Eindrücke untereinander ab, tauschen sich miteinander über die Interpretation der Befunde aus und leiten gemeinsam die Empfehlungen für Ausbildungs- oder Studienrichtungen und Berufsrichtungen ab. Es entsteht eine umfassende gemeinsame Analyse und Aussage über die möglichen Perspektiven des Kunden.

Die männliche und weibliche Sicht für eine beste Studienberatung

Viele Kandidaten und deren Begleitpersonen geben uns das Feedback, dass sie die ‚weibliche und die männliche Sicht‘ der Beratung in unserer Arbeit wahrnehmen und schätzen.

Tatsächlich hat natürlich jeder Berater – wie ein jeder Mensch eben – in gewisser Weise eine subjektive Sicht auf die Dinge. Die Frage nach dem Unterschied zwischen der so genannten männlichen Sicht und der weiblichen Sicht füllt ja bekanntlich zahlreiche Bücher und ist immer wieder mal unterhaltsames Thema in Talk Shows im Fernsehen – wohl nicht ohne Grund.

Aus unserer Sicht ist es so:  Wenn die Sichtweise zweier Berater zusammengeführt werden, ist das vorteilhaft für ein vollständiges Beratungsbild und Beratungsergebnis. Wenn dies darüber hinaus eine männliche und eine weibliche Sicht beinhaltet, ist das Bild letztlich vollständiger und facettenreicher.

Braucht ein ‚einfacher‘ Beratungsfall die beste Studienberatung?

Die Entscheidung für eine Berufsrichtung ist in jedem Fall enorm wichtig für Glück und Erfolg im
weiteren Leben. Auch vor dem Hintergrund der Kosten möchte man deshalb doch bei solch wichtigen Entscheidungen immer die absolut beste Beratung bekommen.

Das gilt wohl für alle Kunden bzw. Kandidaten, ganz gleich in welcher Situation sie sich befinden, ob in einer vermeintlich einfachen oder weniger einfachen Situation. Man sollte sich daher sehr sorgfältig die private Berufsberatung aussuchen, der man aus nachvollziehbaren Gründen sein Vertrauen schenken kann.

Es macht zwar ein wenig Arbeit, aber man kann recht gut herausfinden, ob man es mit einem qualifizierten Beratungunternehmen zu tun hat. Man darf übrigens in einem Telefonat mit dem Berater gern mal nachfragen, was denn das Besondere an seiner Beratung ist, wie diese sich von anderen unterscheidet. Man darf durchaus sogar fragen, ob der Berater glaubt, die beste Berufsberatung bzw. die beste Studienberatung zu bieten. Und warum er das glaubt.

Die vorstehenden Informationen werden bereitgestellt von Freigang: zum Erfolg, einer professionellen Studienberatung und Berufsberatung für Abiturienten und Studenten. Die Inhalte beziehen sich überwiegend auf eigene Erfahrungen und Einschätzungen.